© 2020 KG Sonn Männ 1951 e. V. | Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz

Domstürmer
zurück
Pop und Rock, Witziges und Kluges für die Stadt der Leeder (KStA, Dez. 2015) liefern die DOMSTüRMER zweifelsohne nicht erst seit dem dafür gefeierten 2015er Album „Wellkumme Em Klub“. Die Band um Frontmann, Produzent und Label-Inhaber Micky Nauber wurde 2006 gegründet und gehört zu den gefragtesten und publikumsnahesten Live-Acts mit Songs in Kölscher Sprache. Die leidenschaftlichen Musiker genießen einen Ruf als herausragende Live- Band, stehen für druckvollen Sound und fühlen sich gleichermaßen bei eingängigen Ohrwürmern, Texten mit Tiefgang, Wortwitz und Ironie zuhause. Ihre Homebase haben die DOMSTüRMER im Kölner Süden. Ihr Soundtrack wächst stetig, erzählt Geschichten mit Humor und Gefühl zumeist „op Kölsch“, kennt keine Genregrenzen und ist eine Einladung zum Aufdrehen, Abtanzen, Durchatmen und Innehalten auf stürmischen Terrain. Und die gilt unplugged in einer Kirche genauso wie mit Jecken in einer Arena. Jüngster Botschafter ihrer Live-Qualitäten ist das als Digi-Album, Doppel-CD und Konzertvideo veröffentlichte Werk „Altes Pfandhaus live“ (VÖ: 2018/2019) mit groovigen Stücken, einigen als Swing Medley arrangierten Singles, kölschen Hymnen und vor allem tief unter die Haut gehenden Songs. Die finale Tonveredelung erfolgte übrigens auf dem Mischpult der Rock-Legende Ozzy Osbourne und sorgte für einen Hauch britischer Rock’n’Roll-Geschichte in der Kölner Produktion. Neu ab November 2019: EP „Alles Doof“ Die EP umfasst die drei Sessionstitel „Alles Doof“, „Ich Danz För Dich“ und „Övverdosis Jlöck“. Außerdem sind die Lieder „E Deil Vun Dir“ sowie „Diese Zeit“ (als Album- und DJ-Mix) enthalten. Aktuelle Sessionshits: Single / EP „Alles Doof“ Immer am Maloche, wat sull janze Stress, wenn mer nit mih do es nemmp mer nix met en de Kess… heißt es in der ersten Zeile von „Alles Doof“, getreu der Einsicht, dass Materielles und Geld nicht alles im Leben sind. Freud am Levve un Zigg zom Laache ist doch eigentlich das, wonach wir uns sehnen. Und was könnte reicher machen, als seine Freude, sein Glück mit geliebten Menschen zu teilen? Denn ohne dich, do es alles doof. Was wir heute bewusst erleben, ist das, was uns morgen keiner mehr nehmen kann. Also schwing ding Fott und av in de Welt. Titel auf EP „Alles Doof“ „Ich Danz För Dich (Jo Jo Dat)“ Wer die fünf Musiker aus dem Kölner Süden kennt, weiß dass eingängige Melodien und (selbst-) ironische Texte Lieblingszutaten stürmischen Songwritings sind: „Ich danz för Dich (Jo Jo Dat)“ ist einer dieser DOMSTüRMER-Titel, der mit einer ordentlichen Prise Selbstironie getextet direkt ins Ohr und ins Tanzbein geht. Hoher Tanz-, Spaß- und Flirtfaktor. So wie der Fastelovend selbst. Treueschwüre bis Aschermittwoch inklusive. Titel auf EP „Alles Doof“ „Övverdosis Jlöck“ Manchmal ist es nur für eine kurze Zeit da, manchmal sogar ein Leben lang: Dieses Achterbahnkribbeln im Bauch, wenn das Herz springt, der Puls rast und die Gedanken nur noch um diesen einen Menschen kreisen. In mingem Kopp mähs du mich lalla, en mingem Hätze balla-balla, du mähs mich jede Daach verröck... Wenn Du nicht mehr weißt, wie dir geschieht, spürst du die „Övverdosis Jlöck“. Besetzung: Micky Nauber – Gesang Alex Klaus – Bass Stevie Gable – Gitarre Hotti Hörter – Schlagzeug Rainer Höfer – Tasten
KG Sonn Männ 1951 e.V. Alte Landstraße 38 41844 Wegberg info@sonn-maenn.de
Kontakt
Unsere Sponsoren
Foto: Isabel Großer

© 2019 KG Sonn Männ 1951 e. V. | Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz

Domstürmer
zurück
Pop und Rock, Witziges und Kluges für die Stadt der Leeder (KStA, Dez. 2015) liefern die DOMSTüRMER zweifelsohne nicht erst seit dem dafür gefeierten 2015er Album „Wellkumme Em Klub“. Die Band um Frontmann, Produzent und Label-Inhaber Micky Nauber wurde 2006 gegründet und gehört zu den gefragtesten und publikumsnahesten Live-Acts mit Songs in Kölscher Sprache. Die leidenschaftlichen Musiker genießen einen Ruf als herausragende Live-Band, stehen für druckvollen Sound und fühlen sich gleichermaßen bei eingängigen Ohrwürmern, Texten mit Tiefgang, Wortwitz und Ironie zuhause. Ihre Homebase haben die DOMSTüRMER im Kölner Süden. Ihr Soundtrack wächst stetig, erzählt Geschichten mit Humor und Gefühl zumeist „op Kölsch“, kennt keine Genregrenzen und ist eine Einladung zum Aufdrehen, Abtanzen, Durchatmen und Innehalten auf stürmischen Terrain. Und die gilt unplugged in einer Kirche genauso wie mit Jecken in einer Arena. Jüngster Botschafter ihrer Live-Qualitäten ist das als Digi-Album, Doppel-CD und Konzertvideo veröffentlichte Werk „Altes Pfandhaus live“ (VÖ: 2018/2019) mit groovigen Stücken, einigen als Swing Medley arrangierten Singles, kölschen Hymnen und vor allem tief unter die Haut gehenden Songs. Die finale Tonveredelung erfolgte übrigens auf dem Mischpult der Rock-Legende Ozzy Osbourne und sorgte für einen Hauch britischer Rock’n’Roll- Geschichte in der Kölner Produktion. Neu ab November 2019: EP „Alles Doof“ Die EP umfasst die drei Sessionstitel „Alles Doof“, „Ich Danz För Dich“ und „Övverdosis Jlöck“. Außerdem sind die Lieder „E Deil Vun Dir“ sowie „Diese Zeit“ (als Album- und DJ-Mix) enthalten. Aktuelle Sessionshits: Single / EP „Alles Doof“ Immer am Maloche, wat sull janze Stress, wenn mer nit mih do es nemmp mer nix met en de Kess… heißt es in der ersten Zeile von „Alles Doof“, getreu der Einsicht, dass Materielles und Geld nicht alles im Leben sind. Freud am Levve un Zigg zom Laache ist doch eigentlich das, wonach wir uns sehnen. Und was könnte reicher machen, als seine Freude, sein Glück mit geliebten Menschen zu teilen? Denn ohne dich, do es alles doof. Was wir heute bewusst erleben, ist das, was uns morgen keiner mehr nehmen kann. Also schwing ding Fott und av in de Welt. Titel auf EP „Alles Doof“ „Ich Danz För Dich (Jo Jo Dat)“ Wer die fünf Musiker aus dem Kölner Süden kennt, weiß dass eingängige Melodien und (selbst-) ironische Texte Lieblingszutaten stürmischen Songwritings sind: „Ich danz för Dich (Jo Jo Dat)“ ist einer dieser DOMSTüRMER-Titel, der mit einer ordentlichen Prise Selbstironie getextet direkt ins Ohr und ins Tanzbein geht. Hoher Tanz-, Spaß- und Flirtfaktor. So wie der Fastelovend selbst. Treueschwüre bis Aschermittwoch inklusive. Titel auf EP „Alles Doof“ „Övverdosis Jlöck“ Manchmal ist es nur für eine kurze Zeit da, manchmal sogar ein Leben lang: Dieses Achterbahnkribbeln im Bauch, wenn das Herz springt, der Puls rast und die Gedanken nur noch um diesen einen Menschen kreisen. In mingem Kopp mähs du mich lalla, en mingem Hätze balla-balla, du mähs mich jede Daach verröck... Wenn Du nicht mehr weißt, wie dir geschieht, spürst du die „Övverdosis Jlöck“. Besetzung: Micky Nauber – Gesang Alex Klaus – Bass Stevie Gable – Gitarre Hotti Hörter – Schlagzeug Rainer Höfer – Tasten

© 2020 KG Sonn Männ 1951 e. V. | Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz

KG Sonn Männ 1951 e.V. Alte Landstraße 38 41844 Wegberg info@sonn-maenn.de
Kontakt
Foto: Isabel Großer
Unsere Sponsoren